Verdammtes letztes Leg

Das galt am gestrigen Abend sowohl für die Elite als auch für DVE2. DVE2 startete ohne große Hoffnungen nach Buxtehude, weil man gegen den Bundesliga Absteiger wohl noch nicht mal einen Überraschungs-Coup vorstellen konnte. Es entwickelten sich aber einige Spiele auf gleichem Niveau. Leider patzte man aber im letzten Leg. Flo, Samson, Daniel und ein DVE-Doppel verpassten die Chance sich das Spiel zu holen. Mit zwei Einzelsiegen von Pulsi (starker Auftritt 3:0 und erster Einzelsieg der Saison) und Richie stand es am Ende 2:10, was deutlicher aussah als es war (man gewann immerhin 16 Legs).

Die Elite kam zu einem exakten Unentschieden beim DVH1 mit 6:6 bei 25:25 Legs nach Regulärer Spielzeit. In der Verlängerung ging es auch hier im letzten Leg schief und man verlor das Bo3 1001-Finale mit 2:1. Da hat so mancher nachher vor Ärger in die Bahn gekotzt.

Und dann noch der Hinweis auf Freitag. Zur gewohnten Zeit an gewohnter Stelle:

07.02.2020: 19:45 Anmeldeschluß in der 1&30 Fruchtalle 120a zum Dart-SLAM #2/20

DVE1 gewinnt gegen SCE1 10:2

Damit hätte jetzt wohl keiner gerechnet. Die Elite überrennt SCE1 im eigenen Haus. Nach den ersten 4 Einzeln stand es bereits 4:0 für den DVE. Dann gingen die beiden ersten Doppel an SCE1 und dann gewinnt DVE den Rest.

Damit ist es die erste Saison, in der DVE1 eine positive Bilanz gegen SCE1 hat (Hinspiel 6:6). Beide Mannschaften tummeln sich jetzt auch eher im ungefährdeten Mittelfeld. HSV1 zieht nach Sieg über FCSP1 an der Spitze davon.

Spannender ging es zu beim Spiel unserer 3. Mannschaft, die parallel im Kö auf den SCE3 traf. Am Ende kam es zu einem 6:6 Unentschieden mit 25:25 Legs. Hansi siegt wieder im Einzel und bleibt damit der Einzige ungeschlagene DVE-Landesliga Spieler. Klasse Hansi!

DVE1 wieder mit Sieg

Gegen den HSV2 gelang ein 8:4 Auswärtssieg und damit die Rückkehr auf die Erfolgsspur. Hatte man ja einige Spiele in Folge nicht den Erwartungen entsprochen, so war das Spiel gegen HSV2 bereits quasi zur Halbzeit entschieden, weil man 6:0 führte. In der nächsten Partie gegen SCE1 wird sich zeigen, ob man diese Form halten kann.

DVE2 hingegen kam nicht über ein 5:7 gegen TSV2 hinaus. Spielentscheidend der Jugendliche Thorben, der im schon gewonnen geglaubten Doppel nach 2:0 Führung das entscheidende Leg mit 104 Finish beendete. Und auch im Einzel konnte er sich gegen den bisher ungeschlagenen Lucas mit 3:1 durchsetzen. Allerdings gab es auch Einzel bspw. von Flo und Richie, die trotz etlicher Matchdarts am Ende 3:2 für den Gegner ausgingen. Das war etwas unlucky DVE2! Aber wer checkt, der gewinnt halt.

Starke Doppel von DVE3

Gegen den Tabellenzweiten DVH2 zeigten Marius, Hansi und Gert starke Leistungen in den Einzeln und gewannen. Dazu kamen die Siege in allen Doppelpaarungen und damit war der 7:5 Sieg perfekt. Klasse DVE3! Weiter so.

Die erste des DVE hatte einen schwarzen Tag und kam gegen 7 Männer aus Schwarzenbek nicht über ein 6:6 hinaus :-(.

DVE2 musste das getauschte Spiel gegen ASV2 verlegen, da die Heimspielstätte von DVE1 und DVE3 besetzt war. Möglicher Nachholtermin 07.04.2020.

Belle’s Bericht zum DVE-Dart-Slam 01#20

Mike Holz gewinnt den ersten Slam 2020

26 Teilnehmer trafen sich in der 1&Dreißig um das neue Slam-Jahr zu eröffnen. Viele neue Gesichter konnte man begrüßen, u.a. fast das komplette HDL-Team der fiesen Friesen. Schön, dass ihr da ward und es war bestimmt nicht das letzte Mal 😉
Wir spielten in 6x3er- und 2x4er-Gruppen um den Setzplan für den 32er Doppel-KO-Plan zu ermitteln. Nach einigen spannenden Spielen kam es auf der Gewinnerseite zum Einzugsfinale zwischen Mike und Löffel. Mike holte sich die ersten beiden Legs, bevor auch Löffel sich ein Leg schnappte. Im 4. Leg feuerte Löffel dann eine 180 raus, die Mike allerdings mit einer 180 seinerseits sofort konterte. Damit war Löffels Widerstand gebrochen und das Spiel ging mit 3-1 an Mike.
Auf der Verliererseite erspielte sich Hübi mit einer starken Leistung gegen Chris das Recht gegen Löffel um das große Finale zu spielen. Löffel wollte aber unbedingt die Revanche gegen Mike und fertigte Hübi mit 3-0 ab.
Im Finale einigten sich beide Spieler auf ein Bo9 Spiel. Mike packte nun sein A-Game aus. Er spielte zwischenzeitlich einen Avg. von über 100 und gewann das Spiel deutlich mit 5-1. Ein Leckerbissen 2 solche Darter spielen zu sehen!
Herzlichen Glückwunsch an Mike und die Platzierten.

Der nächste Slam muss leider ausfallen, da der BvB am Freitag spielt und wir nicht auf Samstag verschieben wollen, da dann das Benefizturnier im Kö stattfindet und wir wollen natürlich nicht in Konkurrenz dazu gehen. Die gute Sache steht da im Vordergrund. Wir vom DVE halten das für erheblich wichtiger.
Der nächste DVE-Dart-Slam findet also erst am 07.02. statt. Gruß Belle

DVE2: mit Sieg in das neue Jahr gestartet

Dabei war der Start bei AOD3 etwas unlucky. 3 Mal hieß es in den ersten Einzeln 3:2 (trotz zwischenzeitlichen Führungen in den Legs) gegen uns. Nur Sascha konnte mit sehenswerten Finishes einen 3:1 Sieg ergattern. Die Doppel liefen dann besser und wir konnten zum Zwischenstand 3:3 ausgleichen. Die weiteren Einzel sollten uns eigentlich auf die Gewinnerstraße bringen, aber ein weiteres 2:3 und ein gut aufspielender Ian gegen Basti machten einen Strich durch die Rechnung. 5:5 vor den letzten Doppeln. Und die gingen dann in guten Spielen klar an uns. Puh, das war knapp, aber auch hochverdient wie das Legverhältnis zeigt: 30:19 Legs

DVE1 war spielfrei, DVE3 erhielt von AOD2 2 Stunden vor Spiel eine Absage, weil die Mannschaft nicht voll wurde (das heißt dann wohl 12:0 für DVE3). Bereits das 3. Mal trat AOD2 damit nicht an, sehr schade.