DVE2: mit Sieg in das neue Jahr gestartet

Dabei war der Start bei AOD3 etwas unlucky. 3 Mal hieß es in den ersten Einzeln 3:2 (trotz zwischenzeitlichen Führungen in den Legs) gegen uns. Nur Sascha konnte mit sehenswerten Finishes einen 3:1 Sieg ergattern. Die Doppel liefen dann besser und wir konnten zum Zwischenstand 3:3 ausgleichen. Die weiteren Einzel sollten uns eigentlich auf die Gewinnerstraße bringen, aber ein weiteres 2:3 und ein gut aufspielender Ian gegen Basti machten einen Strich durch die Rechnung. 5:5 vor den letzten Doppeln. Und die gingen dann in guten Spielen klar an uns. Puh, das war knapp, aber auch hochverdient wie das Legverhältnis zeigt: 30:19 Legs

DVE1 war spielfrei, DVE3 erhielt von AOD2 2 Stunden vor Spiel eine Absage, weil die Mannschaft nicht voll wurde (das heißt dann wohl 12:0 für DVE3). Bereits das 3. Mal trat AOD2 damit nicht an, sehr schade.

Ergebnisse DVE Dart-Slam #23

20 Darter waren diesmal beim SLAM am Start und wir spielten in 4 Gruppen mit jeweils 5 Spielern und danach in einem 16 DKO-Feld weiter. Der 5. jeder Gruppe schied damit aus.

Im Hauptfeld setzten sich Vince und Ole bis zum Endspiel der Hauptrunde durch und Ole gewann mit 3:1. Vince durfte dann nochmal gegen Ole ran, weil er Lennard in einem sehr spannenden Verliererseiten-Finale mit 3:2 bezwingen konnte. Aber Ole zeigte gute Form, hat Chancen auf einen 11-Darter und gewann gleich das erste Endspiel klar mit 3:0. Glückwunsch an die Plazierten.

  1. Ole
  2. Vince
  3. Lennard
  4. Benny
  5. Andy/Richie

Sieg, Remis, Niederlage

In der Reihenfolge spielten die Teams DVE1, DVE2 und DVE3 am vergangenen Dienstag.

Dabei war das irgendwie verkehrte Welt, was die Landesliga Teams angeht. Der Gegner von DVE 2 wurde zuletzt von DVE3 klar geschlagen. Andersherum konnte DVE2 einen klaren Sieg gegen HSV4 landen, DVE3 verlor gegen das HSV-Team aber 3:9. So kann es laufen im Dart, Tagesform entscheidet.

Beim DVE2 gegen SCE4 lief es schon anfangs nicht nach Plan, weil Basti und Daniel, die in der 1. Hälfte ordentlich Druck machen sollten, leider nicht in ihr Spiel kamen oder halt diesmal einen besseren Gegenspieler zugeteilt bekamen. Schön, dass Arne und Alex das ausgleichen konnten. Aber das ging weiter so, denn Basti und Mick verloren auch das Doppel und damit stand es zur Hälfte 3:3. In den folgenden Einzeln konnte DVE2 endlich einen Vorsprung von 6:4 herausarbeiten. Dann kamen die Doppel mit Samson und Richie sowie Alex und Pulsi. Trotz 2:0 Führung durch Samson und Richie wollte der letzte Dart nicht in das Doppel 2:3. Alex und Pulsi ebenfalls 2:3. Endstand: 6:6 Das war etwas unlucky!.

Ach so, da war ja auch noch die Elite: die siegten mal wieder und zwar gegen SCE3 und dann gleich 11:1 (zu Tobi, der damit seine weiße Weste im Einzel verlor – aber ok der Frank warf auch 23, 22, 21).

Ergebnisse DVE Dart-Slam #22

Gestern zählte der Dart-Slam 22 Teilnehmer und wir spielten in 4 Gruppen (2×5, 2×6), um 16 Spieler danach in das 16er DKO-Feld zu schicken. D.h. 6 Teilnehmer schieden nach der Vorrunde aus, hatten dann aber mindestens 4 Spiele bestritten.

Vince und Tommy setzten sich in der Gewinnerrunde durch, wobei Vince Tommy auf die Verliererseite schickte. Der hatte Ole bereits vorher 3:1 geschlagen und musste jetzt zum 2. Mal gegen ihn ran. Das gelang diesmal mit 3:0 und Tommy musste gegen Vince jetzt 2x gewinnen um SLAM-Sieger zu sein. Es wurde ein von den Punkten sehr hochklassiges Spiel, der Average reduzierte sich aber durch einige verpasste Würfe auf Doppel. Erstes Spiel 3:1 für Tommy und im 2. ging man in den Decider, den Vince am Ende gewann. Glückwunsch zum 2. SLAM Erfolg Vince!

  1. Vince
  2. Tommy
  3. Ole
  4. Chris
  5. Maze und Richie

DVE2 – DVE3 7:5

Puh, das war knapp im Bruderduell. Es blieb spannend bis zum letzten Doppel. Mehr erfahrt ihr hier: http://www.at-maurer.de/wp/

Wir hatten leider einen Totalausfall des linken Board-Computers. Dass dann der hintere PC keine Alternative ist, zeigte sich beim letzten Doppel, wo schnell noch eine Korrektur durchgeführt wurde (von 70 auf 72), die der sich bereits konzentrierende Mitspieler nicht mitbekam (und die 70 checkte). Wäre so an der Tafel vorn nicht möglich gewesen. Also in Zukunft entweder Anzeige (und Schiri) vorn oder old school schreiben. Dann unterbleiben falsche Jubelschreie.

DVE1 kam über ein 6:6 beim SCE2 nicht hinaus. Spielte man noch ein sehr gutes 6:6 gegen SCE1, liefert dieses Ergebnis den Beweis für die fallende Form einiger Spieler oder für die Unverzichtbarkeit auf Franzwas ;-).

Und üben kann man dann doch wieder beim:

#22. DVE-SLAM 2019
Fr. 29.11.2019 | 20:00
Sportsbar 1&Dreißig
Fruchtallee 120 a, 20259 Hamburg

Grandioser 10:2 Sieg von DVE3

DVE3 entwickelt sich zur Überraschungsmannschaft der Landesliga. Gegen den TSV2 aus Schwarzenbek lief es so: Marco, Jens und Hansi konnten in der ersten Hälfte ihre Einzel gewinnen und Belle, Marius, Max und Tim machten in der 2. Hälfte mit klaren Einzelsiegen weiter. Dazu kamen noch 3 Siege in den Doppelpaarungen. Hut ab! Und es fehlten noch Olaf und Stefan, von denen man auch gute Darts erwarten kann. Da muss sich DVE2 warm anziehen, wenn es im Bruderduell nächste Woche zur Sache geht.

DVE1 und DVE2 stecken gerade in einer Minikrise. Die Elite verlor das 3. Mal in Folge. Klar es ging gegen Harburg 1 (ein Pool von wirklich guten Spielern), aber da war in der Vergangenheit hin und wieder ein Remis drin und die Erwartungen waren, mit der neuen Mannschaft und dem vielversprechenden Saisonstart vielleicht ein besseres Ergebnis zu erreichen, aber dem war nicht so. 4:8 der Endstand. Vincent und Tobi konnten immerhin ihre weiße Weste im Einzel behalten. Dann spielte Aexman noch gute Darts (21,24, 104HF) im Einzel, aber 3 Doppel gingen verloren und das ist dann insgesamt zu wenig.

DVE2 hatte mit der 2. von Harburg zu kämpfen. In den völlig überfüllten Räumen des Hausbrucher Hofs (es spielten dort 2 Teams des DVH, wobei der Raum schon gefühlt voll ist wenn man mit einem Team dort antritt) lief es nicht rund. Nach den ersten 4 Einzeln stand es bereits 0:4 mit 1:12 Legs. Dann gingen die ersten beiden Doppel jeweils im Decider verloren. Da war der Drops bereits gelutscht. Woran es jetzt lag, dass man unter den Möglichkeiten spielte ist schwer zu sagen. Einige Spieler sind im Formtief, andere hatten vielleicht nicht genügend Warmlaufmöglichkeiten diesen Abend. Aber nächste Woche ist Platz in der 1&30 und wie geil, es geht gegen DVE3.