Ergebnisse DVE Dart-Slam #21

22 Darter trafen sich gestern Abend in der 1&30 zum SLAM. 50% davon vom DVE. Und die DVEler setzten sich auch bis zum Ende durch. Von den ersten 8 Rängen war nur Heikö aus Bergedorf nicht vom DVE.

  1. Franz
  2. Vince
  3. Mick
  4. Max
  5. Heikö, Pulsi 7. Belle, Richie

Irgendwie hat das großen Spaß gebracht, nicht zuletzt wegen der Freitag-Abend-Partystimmung in der 1&30. Da war DJ-FS an der Musikanlage, der richtig gute Mucke spielte. Weitere Ergebnisse entnehmt ihr dem Bild.

Gebrauchter Tag für den DVE

Vorbei mit der weißen Weste für die Elite. Im Heimspiel gegen AOD1 verlor man am Ende 8:4. Der Start war ähnlich bescheiden wie zuletzt gegen FCSP2, nämlich 1:5. Aber das konnte nicht nur die Elite, auch beim DVE2 in Farmsen lief es nicht besser. Nun konnte man in der kurzen Saisonvergangenheit meist noch in der 2. Hälfte die Kurve kriegen und Spiele drehen oder ein Unentschieden erreichen, aber halt nicht gestern. Dafür hätten in den Einzeln bei der 1.ten Kai und Andy besser performen müssen und bei der 2.ten waren es Flo und Richie die keine geeigneten Darts an die Scheibe brachten. Highlight des Abends in Farmsen war der 15. Darter von Lucas, bei seinem 2. Saisonspiel. Die Lowlights lass ich mal weg. DVE3 kam zeitgleich bei AOD3 (getauschtes Heimrecht) unter die Räder. Endstand hier 3:9. Fazit, um den Börner zu zitieren tabellentechnisch gilt nun für alle 3 Mannschaften: MITTELMAß

Ergebnisse DVE-Dart-SLAM #20

26 Darter waren diesmal in der 1&30 anwesend und wir spielten in 2 Fünfer- und 4 Vierergruppen um die Setzliste. Anschliessend wurde ein 32 D-KO gespielt, so dass niemand vorzeitig nach Hause gehen musste.

Aus DVE Sicht erfreulich, dass Belle sich bis auf den 7. Platz vorschob (und auf dem Weg sogar Andy und Jan in der Hauptrunde schlagen konnte), Aex und Franz 5. wurden und Tobi auf den 3. Platz kam. Ole konnte diesmal nicht ins Endspiel vorstoßen, dafür sorgte überraschend Lennard, der bis ins Endspiel kam und dort aber gegen Luke verlor. Weiteres ist aus der Grafik zu entnehmen.

LDVH 4. Spieltag

Während DVE2 und DVE3 siegten, hatte die Elite den Gegner wohl unterschätzt und konnte nur ein Unentschieden buchen.

FCSP2 – DVE1 6:6

Durch knappe und m.E. überraschende Niederlagen von Kai und Daniel gepaart mit 2 verlorenen Doppeln ging die erste Hälfte an die Paulianer. Als dann noch Jan und Christian ebenfalls die Einzel verloren, waren die Chancen auf Punkte gleich Null, aber dann kamen mit Franz und Vince die Retter des Abends und es wurden die restlichen Partien gewonnen. Also, Courage gezeigt und doch noch den einen Punkt geholt, und weiter ungeschlagen in der laufenden Saison.

DVE2 – HSV4 8:4

Diesmal legte DVE2 am Start ordentlich los, im Gegensatz zum Freundschaftsspiel gegen diesen Gegner. Daniel behielt diesmal die Oberhand über Holger und gewann den Decider. Niels und Dennis wussten auch zu überzeugen und gewannen beide 3:1. Sascha konnte die 2 Leg-Führung nicht in einen Sieg wandeln, da war auf den Doppeln plötzlich der Wurm drin. Nach den Doppeln lagen DVE2 4:2 in Führung. Alex, Richie und Mick machten danach den Sack zu. Die Doppel teilte man sich dann wieder. Fazit: verdienter Sieg und starkes Spiel der Truppe.

FCSP3 – DVE3 5:7

Das war wohl die größte Überraschung des Landesligaspieltags. Die nicht schlecht besetzten Paulianer wurden in der ersten Hälfte von Tim, Vollkasko und Hansi überrannt, so dass man nach den Doppeln mit 4:2 führte. In der zweiten Hälfte waren es dann die Einzel von Belle, Max und Olaf, die zum Sieg führten. Die verbliebenen Doppel gab man im Siegestaumel ab. Super Spiel von DVE3. Klasse, weiter so.

Großkampftag in der 1&30

Auf der oberen Bühne traf DVE1 auf den SCE1 und im Keller gab es das Duell DVE3 gegen SCE4. Ersteres war ja im Vorwege bereits als Spitzenspiel ausgerufen, da beide Mannschaften bisher mit weißer Weste unterwegs waren. In der noch jungen Saison heißt das zwar noch nicht viel, aber es wurde wie erwartet spannend.

Die ersten Einzel gingen beide 3:2 an Eilbek. Matze gegen Nico war bereits mit 16 und 21 LD 2:1 in Führung, als Nico dann besser ins Spiel kam, den Decider erzwang und in diesem mit 125, 140, 140 startete und knapp den 12-Darter verpasste. Aber der Vorsprung war groß, so das auch 18 Darts zum Sieg reichten. Auf dem Board 3 traf Chris auf Johann und verpasste im Decider einige Matchdarts, was Johann auszunutzen wusste. Aex gegen Stefan war auch spannend, wobei Aex seine Chancen zum 2. Leggewinn nicht umsetzen konnte und Stefan die Doppel eiskalt mit dem ersten Dart erwischte (3:1). Auf der anderen Seite nutzte Vince aus, dass Roland nicht in sein Spiel fand und gewann am Ende 3:0. Wie gewohnt gegen SCE1 lag man nach den ersten Einzeln 1:3 hinten. Dann überraschten Julian und Chris mit einem 3:1 Sieg gegen Nico und Johann, während das 2. Doppel (Aex und Vince gegen Stefan und Roland) nach 0:2 in den Decider kam und diesen (waren da nicht sogar Matchdarts?) knapp verlor. Also 2:4 zur Pause. Kai und Tobi gegen die beiden Lars konnten den Rückstand durch schnelles Ausnutzen der Doppelchancen ausgleichen. Beide waren in allen Legs mit LD zwischen 21 und 24 unterwegs wobei Tobi sogar ein 134 HF gelang. Jan traf dann auf Piotr und konnte nach schönem ersten Leg (19 LD) in den weiteren Legs nicht mithalten, so dass Piotr (LD 17, 18, 24) keine Mühe hatte. Franz gegen Andy war andersherum ein klares Spiel für Franz, der ein HF 112 und LD 20, 21 aufs Board brachte. Die letzten Doppel sollten also entscheiden. Hier ließen die beiden Lars ihre Einzelniederlagen vergessen und siegten klar mit 3:0 gegen Jan und Marvin, wobei auf der anderen Seite Franz und Tobi an ihre Leistungen im Einzel anknüpften und auch klar mit 3:0 gegen Andy und Piotr gewannen. Am Ende also ein verdientes 6:6. Hätte es hier einen Sieger gegeben, wäre es großes Pech der anderen Mannschaft gewesen. Insgesamt 6 HS, 2 HF und jede Menge LDs konnte man beobachten. Tolles Spiel!

Im Keller gab es auch ein tolles Spiel, allerdings weniger spannend. Die 3. konnte die erste Hälfte mit 5:1 gewinnen und nutzte dann die weiteren Einzel um mit 8:1 in Führung zu gehen, Dann war scheinbar die Luft raus und der Gegner holte die letzten 3 Punkte. Endstand 8:4 und damit der erste Sieg der 3. in der noch jungen Saison.Klasse!

Ergebnisse des Dart-Slam 19#19 (Warm Up Waterkant Trophy)

28 Teilnehmer konnte man in der 1&30 zählen und wir spielten in 6 Gruppen Bo3. Alle kamen weiter. Wir spielten dann in einem 32-Einfach-KO-Feld weiter.

Ricardo in der unteren Hälfte räumte fast mühelos einen nach dem anderen vom Board in Richtung Ausgang. U.a. Mitfavoriten wie Vincent und Dominik konnten ihn auch nicht stoppen. DVE-Matze tat es ihm in der oberen Hälfte gleich, erst knapp gegen Jacky, dann nur noch zu 0. Allerdings musste er dann gegen Ricardo im Bo9 auch passen (0:5). Glückwunsch an Ricardo und alle Platzierten. Und Good Darts bei der Waterkant Trophy.

DVEler im KÖ erfolgreich

Statt SLAM gab es den Aufruf zum Doppelturnier im KÖ, welches Ozzi und Axel ausrichteten. 13 Teams fanden sich ein, dabei auch 2 DVE Doppel. Eine 4er und 3 Dreiergruppen wurden eingeteilt. Aexman und Daniel K. tankten sich in der Hauptrunde bis ins Finale durch und konnten das 2. Spiel im Finale gegen Nico und Ole gewinnen. Klasse Darts wurden von beiden geworfen. Glückwunsch. Max und Richie konnten einen guten 5. Platz erreichen und es fehlte nur ein weiterer guter Dart gegen Andi und Gunnar, um mehr zu erreichen. Fazit: tolles Turnier, hat Spaß gemacht!

Kein DVE-DART-SLAM am Freitag 4.10.2019

Die 1&30 ist besetzt durch eine große Feier, so dass der SLAM dieses Mal ausfallen muss. ABER am Sonntag (6.10.) siedelt die DART-TOUR Hamburg in der 1&30, so dass jedermann am Wochenende zum Einsatz kommen kann. Wir sehen uns also am Sonntag. Meldeschluss 14:50 Uhr Start: 15 Uhr